top of page

Fr., 07. Juli

|

Leipzig

der deutschen mutter

Performance mit Frederik Müller und Lee Nomi

der deutschen mutter
der deutschen mutter

Zeit & Ort

07. Juli 2023, 20:00

Leipzig, Konradstraße 27, 04315 Leipzig, Deutschland

Über das Event

Eine plotgetriebene Bestandsaufnahme zum Diskurs um reproduktive Rechte  in der kapitalistischen Gesellschaft: Ewa, die Hartz-4-Bezieherin ist,  will eine Leihschwangerschaft eingehen, um die Liebe ihrer  Jobcenter-Sachbearbeiterin Frau Erfurt zu gewinnen. Doch ihr Vorhaben  kommt ins Wanken, bis nur noch Marie helfen kann. „Der deutsche Mutter“  erzählt mal komisch, mal schockierend vom Jobcenter, von christlichem  Fundamentalismus und von Schwangerschaft und Abbruch.   In seinem Text greift Frederik Müller queerfeministisch in die  kulturellen Debatten des deutschsprachigen Raumes ein. Von der  Süddeutschen Zeitung als „belebend wie ein Energydrink“ beschrieben,  bringt er seinen Text in Form einer satanischen Messe auf die Bühne.  Gemeinsam mit Gesang, Noise und Ritual von Lee Nomi verwandeln die  beiden Performer*innen ihre Wut zum Sujet der körperlichen  Selbstbestimmung in dadaistisch-lyrisches Storytelling.

Event teilen

bottom of page